Infos zum Pass

ScheitelhöheLängeSchwierigkeit(en)Unbef. Streckenabschnitte
985 m32 kmLeichtKeine

Beschreibung

Beim Hengstpass handelt es sich um einen Grenzpass zwischen Oberösterreich und Steiermark. Er gehört zur Österreichischen Eisenstraße, einer touristisch vermarkteten Erlebnisstraße im Dreiländereck Niederösterreich-Oberösterreich-Steiermark.

Die ursprüngliche Hengstpassstraße wurde schon im 16. Jahrhundert angelegt und war damals für den Eisentransport in der Region wichtig. Der Legende nach stammt der Name daher, dass den Fuhrleuten damals gegen Bezahlung Hengste am Pass angeboten wurden.

Obwohl sie ganzjährig von Touristen genutzt wird, ist sie insgesamt nicht im besten Zustand und könnte eine Sanierung vertragen.

Dafür ist sie aber landschaftlich reizvoll. Früher war die Scheitelhöhe einmal 964 Meter hoch. Durch die Neutralisierung der Straße befindet sie sich nun auf 985 Metern.

Kombinationsmöglichkeiten

Kontaktinformationen